Bundesliga-Finale Hannover

Die Saison neigt sich dem Ende und schon stand der letzte Zweitliga-Wettkampf vor der Tür.

Wiedermal ging es für eine Sprintdistanz nach Hannover. Vor der Saison wurden die Ziele recht hoch gesteckt, aber nach Verletzungspech und Prioritätenverschiebung ging es nun tatsächlich um Schadensbegrenzung.
Philipp Herber, Jean-Pierre deLannoy, Max Schröter, Christian Woitha sowie Christian Gabriel (Kunzi) sollten es richten. Vom Papier her eine gute Aufstellung, allerdings auch hier, wie bei den anderen Wettkämpfen zuvor auch, reisten die Athleten mit ordentlich Gepäck im Rucksack an.
Das Schwimmen verlief wie erwartet. Kunzi siedelte sich im vorderen Drittel an, gefolgt von Christian. Der Rest des Teams taumelte im hinteren Drittel in guter Gesellschaft in die Wechselzone.

Doch ab hier nahm das Unheil seinen Lauf. Kunzi fand von Krämpfen geplagt keinen Anschluss an die Radgruppen und wurde nach hinten durchgereicht. Auch Christian kämpfte mit seinem Neo und wurde ebenfalls bis an das Ende des Feldes zurückgeworfen. Lediglich Jean-Pierre und Max kamen gut in Tritt und formierten die dritte große Radgruppe. Diese ließ sich allerdings nicht koordienieren, was dazu führte, dass weitere Sekunden auf die Spitze verloren gingen und Philipp noch einmal zur Gruppe aufschließen konnte. Somit gingen drei unserer 5 Jungs mit rund 2 Minuten Rückstand auf die Laufstrecke. Max konnte sich wie erwartet, noch gut nach vorne arbeiten, gefolgt von Jean-Pierre und Philipp im hinteren Mittelfeld.

 

Nach einem unglücklichen Rennverlauf für Kunzi und Christian konnten beide beim Laufen nur noch Schadensbegrenzung betreiben und das Ergebnis komplettieren. Am Ende stand ein 16. Platz als Tagesplatzierung und ein 14. Rang in der Endabrechnung der Saison 2017.
Ein sehr ernüchterndes Ergebnis, in Anbetracht des Potenzials, das im Team steckt. Nun heißt es, Wunden lecken und die Pause nutzen, um neue Energie zu tanken. 2018 wird dann ein neuer Versuch gestartet, um wieder höhere Tabellenregionen anzupeilen.

Max Schröter