RL – Itzehoe 2015

Gute Laune, gutes Wetter, hohe Motivation – das sollte die Basis für ein gutes Ergebnis im Triathlon der Regionalliga Nord sein. Der zweite von vier Wettkämpfen fand am Sonntag, den 28.6., in Hohenlockstedt bei Itzehoe statt. Nicht nur die Starter waren hoch motiviert, sondern auch die Unterstützung an der Strecke sollte wieder, wie eine Woche zuvor beim Bundesliga­wettkampf in Eutin, zahlreich in Hamburger Farben vertreten sein. Genau dieser Teamgeist ist einfach unbezahlbar und macht jede Anstrengung unglaublich lohnenswert.

IMG_9598Nach Einrichten der Wechselzone, Warmlaufen und Wettkampfbesprechung ging es bei strahlendem Sonnenschein endlich ins Wasser zur Startlinie. Dort standen um 11:30 Uhr 750m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Lauf für David Strunck, Nicholas Wiebe, Benjamin Dicke, Andre Stübs und Sergej Schäfer auf dem Programm. Mit einer guten Schwimmleistung stieg David mit der ersten größeren Gruppe aus dem Wasser. Einige Sekunden später folgte auch Nicholas. Wenig später wechselten Andre und Sergej aus dem Neoprenanzug in die Radschuhe, um nun weiter nach vorn zu fahren. Trotz eines heftigen Schlages gegen das Ohr beim Schwimmen und einem daher resultierenden Riss im Trommelfell konnte Andre dem drittschnellsten Radsplit seine Position deutlich verbessern und wechselte mit David in die Laufschuhe. IMG_9622Nach solider Radleistung konnte auch Sergej Plätze gut machen, in der Wechselzone dicht gefolgt von Nicholas. Benjamin konnte seine Form im Verlauf des Wettkampfes leider nicht finden, finishte aber dennoch respektabel mit guter Rad­ und Laufleistung. Nach kämpferischem Lauf und starkem Schlussspurt aller Hamburger kamen folgende Einzelplatzierungen heraus: David 18., Andre 24., Sergej 30., Nicholas 33., Benjamin 54. Diese kompakte Teamleistung resultierte in der Regionalliga Nord mit einem soliden sechsten Platz, bei dem nur drei Platzziffern auf Rang 5 fehlten. Somit konnte das Tri Team Hamburg das Resultat vom ersten Wettkampf (5. Platz) bestätigen.


Zum Abschluss des Wettkampftages gab es zudem gleich zwei Podiumsplatzierungen für das Tri Team Hamburg. Bente Heller und Britta Gabriel konnten sich Platz zwei und drei im Sprinttriathlon sichern.

Die Vorbereitungen für den dritten Regionalliga­wettwerb am 8. August in Güstrow laufen nun an. Der Blick geht dabei nicht nur nach vorn, sondern auch auf die Gesamtwertung. Dort steht das Tri Team Hamburg auf Platz 7, punktgleich mit Tri Endurance Germany sowie nur einem Zähler Rückstand auf USC Kiel. In Güstrow heißt es dann, wieder hoch motiviert an den Start zu gehen und den Blick nach vorne richten. Bis dahin füllen weitere spannende und wichtige Rennen den Wettkampfplan. Unter anderem bedeutet dies am 5. und 12. Juli Daumen drücken und Anfeuern unserer Jungs bei den entscheidenden beiden Wettbewerben der 2. Bundesliga in Carolinensiel und Grimma.