Silvesterlauf Drochtersen

Zum Jahresabschluss haben wir, Max undich, uns auf den Weg nach Drochtersen zum 10km Silvesterlauf gemacht. Max hatte dort seinen Titel vom Vorjahr zu verteidigen und auch ich war schon heiß auf eine erste Standortbestimmung nach der Off-Season. Trotz nasskaltem Wetter war der Wettkampf sehr gut besetzt und Max hatte mit Simon Bäcker und dem Nachwuchsprofi Lasse Lührs (er startete dieses Jahr das erste Mal im ITU Weltcup in Edmontonà, Platz 16) harte Konkurrenz. Eine fünfköpfige Gruppe setzte sich direkt nach dem Start an die Spitze und Max konnte mit den vier anderen Läufern zunächst eine kleine Lücke reißen. Ich hielt mich dahinter auf, die ersten sind mir leider etwas zu schnell angegangen und hinter mir tat sich nach 2km ebenfalls eine größere Lücke auf.
Nach der Hälfte der 10 Kilometer ging es am Deich gegen den Wind weiter und die Führungsgruppe schrumpfte auf drei Läufer. Schröter, Lührs und Bäcker lieferten sich ein hartes Rennen mit vielen Führungswechseln. Ich konnte kurz vor dem Ziel zu den beiden zurückgefallenen Läufern aufschließen. Um die ersten drei Plätze wurde auf extrem schnellen, letzten 400m gekämpft und Max kam knapp hinter Lasse Lührs und dem Sieger Simon Bäcker mit einer Zeit von 32:33 Minutenals Dritter ins Ziel. Ich musste mich leider ebenfalls auf den letzten 400m als 6. den beiden anderen geschlagen geben. Mit 35:32 Minuten war ich jedoch nur wenige Sekunden langsamer als meine Bestzeit. Die Form kommt bei uns nach der Saisonpause also schon so langsam wieder und jetzt gilt es an der Tempohärte für die kommende Saison zu feilen. Ich freue mich nach meinem Wechsel Ende letzter Saison natürlich ganz besonders auf die ersten Starts für das neue Team.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine erfolgreiche Saison 2017!

 

Die beiden Raketen aus Buxtehude, Max und Daniel