Unterstützt durch:    

Wettkampfberichte

Stadtparktriathlon – Hamburg unter Wasser!

Seitdem die Hamburger Meisterschaften nicht mehr im Stadtpark ausgetragen werden, meiden viele von uns den Stadtparktriathlon zwar, in diesem Jahr haben sich jedoch neben mir auch Stübsi und Günni entschieden, den Wettkampf als kleinen Test auf dem Weg zu ihren weiteren Aufgaben zu nutzen. Es ging für uns drei also,

70.3 Barcelona, erste internationale Erfahrung schnuppern 😉

Während sich die Bundesliga-Starter so langsam Richtung Gütersloh zum Start der 2. Bundesligasaison machten, saß ich mit meinen beiden Supportern, Nora und Kai, im Flieger nach Barcelona. Meine 1. Mitteldistanz in diesem Jahr sollte der Ironman 70.3 Barcelona sein. Im Gegensatz zum letzten Jahr in Berlin, wo rund 300 Athleten

Auftakt der 2. Bundesliga Nord in Gütersloh

Nun sollte es also wieder losgehen. Die Bundesliga startet und die erlittenen Strapazen bei Wind, Wetter, im Dunkeln und auf der Rolle sollten sich auszahlen. So jedenfalls der Plan. Ob und wie wir das beim Saisonauftakt geschafft haben, erfahrt ihr in den kommenden Zeilen. Die Anreise am Samstag verlief reibungslos.

Wettkampfbericht Gütersloh Solo

Nun war es auch für mich endlich soweit, mit dem Triathlon in Gütersloh am Sonntag sollte endlich auch für mich die Wettkampfsaison starten. Nachdem ich den Start in Flensburg aufgrund einer Verletzung sicherheitshalber abgesagt habe, konnte ich jetzt mit einer extra Portion an Motivation an den Start gehen. Vor allem

Hamburger Meisterschaften Run+Bike Hemdingen

Es hat sich nichts geändert. Dass der Puls auch bei vergleichsweise kleinen Wettkämpfen schon in den Tagen vor dem Start höher zu sein scheint, ist wohl unabhängig von Alter, Wettkampferfahrung oder der mentalen Einstellung. So ging mir bereits mehrere Tage vor den Hamburger Meisterschaften im Run+Bike die Düse und die

News

Feature image not available

Das Team formt sich

Ihr wundert Euch sicher, warum in den letzten Wochen hier auf unserer Webseite nicht allzuviel Neues passiert ist. Daher hier das längst überfällige Update ohne Anspruch auf Vollständigkeit (ja, es bewegt sich derzeit Einiges). Die Antwort ist einfach: weil wir an dem Aufbau der Teams und der Ausrichtung unseres Vereins
Feature image not available

Es ist soweit

Nach einigen Überlegungen und Vorgesprächen haben wir uns am Donnerstag den 29. August 2013 zur Gründerversammlung des Tri Team Hamburg in unserem „Vereinsheim“ bei Michi Strokosch getroffen. Die Zehn, welche als Gründungsmitglieder in die Geschichte eingehen, sollen hier nun einmal namentlich erwähnt werden: Michi Strokosch, Enno Houtrouw, Christian Kunze, Kim

Das Team für Hamburg

Nach vielen gemeinsamen Jahren in Regionalliga und Bundesliga haben sich 
viele Leistungsträger entschlossen, nicht mehr in Hamburg gegeneinander die Wettkämpfe 
für verschiedene Vereine zu bestreiten, sondern die Kräfte zu bündeln und sich 
für ein übergreifendes Team in Hamburg stark zu machen. Hierfür sind die besten Sprint und Kurz-Distanzler Hamburgs zusammengerückt