Kinder-Schnupper-Triathlon

Laufen, Schwimmen und dann Radfahren…oder war es doch irgendwie anders herum?IMG_4503

Im Rahmen der Veranstaltung “Tag des offenen Bades im Freibad“ des S.V. Poseidon Hamburg  haben wir, das Tri Team Hamburg, dazu entschlossen, einen Schnuppertriathlon für Kinder anzubieten. Ziel war es, den Kindern durch einen kleinen Wettkampf spielerisch zu zeigen wieviel Spaß Triathlon machen kann. Gesagt, getan!

Am vergangenen Samstag, bei strahlendem Sonnenschein und wunderbar sommerlichen Temperaturen, wurde sich also fleißig in die Teilnehmerlisten beim Schnuppertriathlon eingetragen. Mit ca. 35 Kindern waren wir nicht nur an der Grenze unserer Kapazitäten, sondern auch positiv überwältigt von der Resonanz.

Aufgeteilt in 4 Gruppen, amüsierten sich die Kinder bei den tollen Aktionen bis zu ihrem persönlichen Startschuss auf dem Schwimmbadgelände.

Gruppe Nr.1 startete pünktlich um 12 Uhr ins kühle Nass. Für die Kids im Alter von 6-14 Jahren galt es als erstes auf der Querbahn im 50m-Pool die 80-120m (je nach Altersklasse) zu absolvieren. Genau wie bei den “großen” Triathlonveranstaltungen zeigten sich hier schon erste Unterschiede.

Nach dem abtrocknen durch den elterlichen Begleitservice wurden dann die Turnschuhe angezogen und es ging auf’s Fahrrad. Abzustrampeln waren 2,5-4km (auch hier wieder Altersklassenabhängig). Wie es sich für einen ernsthaften Triathleten/Radfahrer gehört, wurde erst nach dem Schließen des Helmes das Startsignal gegeben.
Angefeuert von den restlichen Kindern glühten die Köpfe und brannten die Beine bis der Tacho am Lenker die magische Kilometerzahl erreichte.

Nun galt es nur noch die Laufstrecke zu bezwingen. 400-600m aufgeteilt auf mehrere Runden. Trotz mehrfacher Tipps, wie auch schon beim Radfahren, nicht schon am Anfang Vollgas zu geben, wurde ab dem Startschuss auf der Laufstrecke losgesprintet.

Aus einem “4 Runden???? Das ist ja pipi-eier-leicht” wurde nach ein paar Minuten ein “ich kann nicht mehr, das war so antrengend” 😀

Das Fachsimpeln über den Triathlonsport durfte natürlich nicht fehlen. Fragen “wie ein Wechsel denn geht, wenn man einen “Taucheranzug” beim Schwimmen an hat”, “Wieso die Schuhe am Fahrrad “festgeschraubt“ sind” und “warum der Lenker so komisch aussieht“ erklärten unsere Jungs nur zu gerne. Das beispielhaft zur Schau gestellte Zeitfahrrad wurde sorgsam beäugt und bestimmt auch heimlich auf die eine oder andere imaginäre Wunschliste gesetzt.

Zum krönenden Abschluss gab es bei der Siegerehrung richtige Pokale und Urkunden für die stolzen Kids. Alles in allem war der Schnuppertriathlon ein voller Erfolg und hat neben der schönen Erfahrungen auch eine Menge Spaß gemacht.

Wer weiß…vielleicht sieht man die/den eine/n oder andere/n in ein paar Jahren neben uns in der Liga…